CARACALC - Raum mit Surroundkonfiguration

Wenn Sie eine Aufstellungsoptimierung durchführen wollen, sollten Sie zunächst im Menü Optionen den Menüpunkt Rechenparameter aufrufen. Stellen Sie die maximale Spiegelungsordnung z.B. auf 4 oder 5.
Zusätzlich lassen sich für die Aufstellungsoptimierung gewisse Symmetriebedingungen festlegen. Hierzu können Sie im Menü Optionen/Variationsbereiche für die beiden Hauptlautsprecher gleiche Abstände zur Stirn- und/oder zu den Seitenwänden erzwingen.

Starten Sie dann die Aufstellungsoptimierung. Im Anwendungsfenster wird während der Optimierung die Startaufstellung (grau) der Lautsprecher und des Hörers sowie deren Positionen für die bislang beste Aufstellungsvariante (blau, grün) angezeigt. Im sog. Tracer können Sie die Optimierung verfolgen. Gleichzeitig werden die SPL-Frequenzgänge in den Ergebnisdarstellungen aktualisiert, wenn Sie diese über das Menü Ergebnisse, Aufstellungsoptimierung aufgerufen haben.


Brechen Sie die Berechnung im Menü Berechnen mit dem Menüpunkt Abbrechen nach einigen 100 Versuchen ab.

Eventuell starten Sie die Optimierung erneut mit z.B. einer leicht geänderten Startaufstellung, geänderten Verschiebebereichen oder mit einer anderen maximalen Spiegelungsordnung.